Bauteilmarkt, Bauteillager und Bauteilaufbereitung

Seit dem Dezember 2013 ist der Standort am Recyclinghof der Chance GmbH am Füchtenfeld 12 a der offizielle Hauptstandort der Bauteilbörse Gronau. An diesem Standort arbeiten wir seit der Eröffnung im März 2014 an der schrittweisen Gestaltung zu einem kundenfreundlichen Bauteilmarkt, der neben der Präsentation von ausgewählten Bauteilen mit einer Gesamtdokumentation über das komplette Angebot informiert.


Beginn der Einrichtung am Standort Füchtenfeld (Stand Februar 2014) - Die aktuelle Umgestaltung wird in den nächsten Tagen dokumentiert.

Das Bauteillager hatte ursprünglich seinen vorläufigen Sitz in der Nachbarschaft des Kaufhauses der Chance (KaDeCe) in der Beckerhookstraße 84. Die Aufräumarbeiten auf einem ehemaligen Lagerplatz eines Zimmereiunternehmens wurden 2009 abgeschlossen. Die winterlichen Wetterbedingungen zeigten, dass das vorhandene Schleppdach nur ein zeitlich begrenztes Provisorium sein kann. Im Frühjahr 2010 wurden zusätzlich Container aufgestellt. Dieser Standort der Bauteilbörse ist mittlerweile beräumt und die Teile wurden nach einer Inventur in den aktuellen Lagerbestand übernommen.

Ein wichtiger Schritt war im Mai 2012 die Anmietung und Ausrüstung einer Halle in Gronau, Petersburg 18. Zunächst wurden dort Bauteile von Baustellen, wie HERBA Gronau eingelagert. Die Halle dient auch als Zwischenlager für Einrichtungsgegenstände aus Schulen der Stadt Gronau und wird schrittweise ein wichtiger Standort für die Aufbereitung von Bauteilen und Baustoffen.

Marco Dickmänken zeigt  Schritte, um für die verschiedenen Bauteile auch günstige Lager- und Verkaufsbedingungen zu schaffen.

Zusätzlich entstehen im Freigelände Lagermöglichkeiten für Holz, Ziegel und Pflastermaterial.